Die nächsten Vorstellungen

Di, 12.11.2019
10:00 Uhr
JTB
AUSVERKAUFT
Di, 12.11.2019
18:00 Uhr
Kuppelsaal Thalia
Mi, 13.11.2019
16:00 Uhr
JTB
Do, 14.11.2019
10:00 Uhr
JTB
AUSVERKAUFT
Do, 14.11.2019
18:00 Uhr
Kuppelsaal Thalia
Fr, 15.11.2019
18:00 Uhr
Kuppelsaal Thalia
Sa, 16.11.2019
15:00 Uhr
JTB
AUSVERKAUFT

'Löcher - Das Geheimnis von Green Lake' läuft wieder am 15. November

"Packendes Jugendstück! - Ungemein bewegliches und emotional bewegendes Team (...) Theatermagie, die auch das Unwahrscheinlichste ermöglicht."
General-Anzeiger

Der 14-jährige Stanley Yelnats hatte es ohnehin nie leicht im Leben: Auf seiner Familie lastet ein jahrhundertealter Fluch. Durch ein Missverständnis wird Stanley zu 18 Monaten Aufenthalt in dem Erziehungslager ‚Camp Green Lake‘ in der texanischen Wüste verurteilt. Jeden Tag müssen die Jungen, die hier zur Besserung eingesperrt sind, ein Loch in den harten, staubigen Wüstenboden graben. Angeblich soll das dazu beitragen, ihren Charakter zu bessern. Nach und nach findet Stanley Freunde, und bald durchschaut er, dass es einen ganz anderen Grund gibt, warum 'der Boss' sie die Löcher graben lässt...

Moritz Seibert hat den gleichnamigen Roman von Louis Sachar für die Bühne bearbeitet und für Zuschauer ab 12 Jahren inszeniert. Die nächsten Vorstellungen finden am Fr., 15.11. (um 10 und 19.30 Uhr) statt. Der Vorverkauf läuft für diese und alle weiteren Vorstellungen bis Ende März 2020.

Mehr Informationen

'Der Grüffelo' läuft wieder am 23. und 24. November

Seit fast zehn Jahren läuft der Grüffelo nun schon am JTB. Die Koproduktion mit dem renommierten Londoner Kindertheater 'Tall Stories' basiert auf dem Bilderbuch von Julia Donaldson und Axel Scheffler und wurde von Toby Mitchell für Zuschauer ab 3 Jahren inszeniert.

In einem großen Wald lebt eine kleine Maus. Dort gibt es einige Tiere, die die Maus liebend gern verspeisen würden. Aber die Maus ist schlau und weiß sich zu helfen. Sie erfindet einfach den Grüffelo – ein gräßliches Monster mit feurigen Augen, das den anderen Tieren gehörig Angst einjagt. Doch plötzlich begegnet die Maus tatsächlich einem Monster, das aussieht wie der Grüffelo. Aber die mutige kleine Maus lässt sich auch davon nicht einschüchtern und lehrt sogar den großen, starken Grüffelo das Fürchten…

Die nächsten Vorstellungen finden am Sa., 23.11. und So. 24.11. (jew. um 15 Uhr) statt. Für beide Vorstellungen sind derzeit noch wenige Restkarten erhältlich. Der Vorverkauf läuft auch für alle weiteren Vorstellungen bis zu den Osterferien.

mehr lesen

Beueler Gedenken an die Pogromnacht 1938 am 10. November

In Erinnerung an die Novemberpogrome am 9./10. November 1938, die den Übergang von der Diskriminierung von Jüd*innen zur systematischen Verfolgung während des Nationalsozialismus markierten, hat die Beueler Initiative gegen Fremdenhass auch dieses Jahr eine Gedenkveranstaltung in Beuel organisiert. In diesem Jahr stand die Irrfahrt des Ozeandampfers „St. Louis“ mit über 900 jüdischen Flüchtlingen im Mittelpunkt. Nach einem Schweigegang und einer Kundgebung am Beueler Synagogenplatz erreichten die rund 300 Teilnehmer gegen 18.30 Uhr das JTB, wo die Gedenkveranstaltung traditionell stattfindet. In verschiedenen Beiträgen wurde über die Geschichte des Schiffes 'St. Louis' berichtet, einem mit 937 zumeist jüdischen und vor dem Nationalsozialismus Geflüchteten Dampfer, dem im Jahr 1939 die Landung in den sicheren Häfen Havannas und der USA verwehrt wurde. Die Präsentation wurde verbunden mit der Lebensgeschichte des Beueler Arztes Dr. Max Weis, der mit seiner Frau an Bord der 'St. Louis' Nazi-Deutschland entkommen wollte.

mehr lesen

'Das letzte Aufgebot' läuft wieder am 22. November

"Fulminanter Applaus! Die mitreißende Vorstellung berührt Verstand und Herz"
General-Anzeiger

"Standing Ovations - der verdiente Lohn (...) Sie spielten einfach unfassbar gut"
Express

"Beeindruckendes und berührendes Schauspiel, das höchstes Lob verdient"
Bonner Rundschau

Die Uraufführung von 'Das letzte Aufgebot' wurde vom Publikum mit Standing Ovations und jubelndem Beifall gefeiert. Auch die Presse war begeistert von der Produktion.

'Das letzte Aufgebot' erzählt die Geschichte von Jugendlichen, die kurz vor dem Fall des 'Dritten Reiches' zum Volkssturm eingezogen und mit völlig unzureichender Ausbildung und Ausrüstung den übermächtigen alliierten Truppen entgegen geworfen wurden. Das Stück wurde von Moritz Seibert gemeinsam mit Oscar Kafsack, Fabiola Mon de la Fuente und Karl Junker, drei Jugendlichen aus dem JTB-Nachwuchsensemble, entwickelt. Moritz Seibert hat 'Das letzte Aufgebot' für Zuschauer ab 13 Jahren inszeniert .

Die nächsten Vorstellungen finden am Fr., 22.11. (um 10 und 19:30 Uhr) statt. Der Vorverkauf läuft für alle weiteren Vorstellungen bis zu den Osterferien.

mehr lesen

Margit Auer und Katja Brandis lesen im Rahmen von 'Käptn Book 2019' im JTB

Es ist wieder soweit! Das Rheinische Lesefest für Kinder und junge Erwachsene findet vom  9. bis 24. November 2019 in Bonn und der Region statt.

Auch dieses Jahr heißt das JTB im Rahmen von Käptn Book zwei beliebte Autorinnen zu Lesungen aus ihren Büchern willkommen:

Den Anfang macht Margit Auer, die Autorin der beliebten Buchreihe 'Die Schule der magischen Tiere'. Am Montag, 11. November um 16 Uhr, wird sie unter anderem aus ihrem Buch 'Die Schule der Magischen Tiere - Eingeschneit' lesen, gefolgt von einer Signierstunde. Die Lesung ist für Kinder ab 8 Jahren geeignet.

>> Weitere Informationen zur Lesung

Ebenso erfolgreich sind die Romane von Katja Brandis, die am Mi., 13. November um 16 Uhr aus einem der Romane der Woodwalker-Serie lesen wird. Die Lesung ist für Kinder ab 10 Jahren geeignet.

>> Weitere Informationen zur Lesung

Beide Lesungen finden im JTB in der Hermannstr. 50 statt. Der Eintritt ist frei; Zählkarten können nur online reserviert werden, werden aber erst am Tag der Veranstaltung an der Tageskasse ausgegeben.

mehr lesen

Der Vorverkauf für alle Vorstellungen bis zu den Osterferien läuft

Der neue Spielplan für das Frühjahr ist da! Der Vorverkauf läuft ab sofort für alle Vorstellungen bis zum Beginn der Osterferien Anfang April 2020.

Zum ersten Mal koproduziert das JTB ein Theaterstück mit Theater Bonn. Als Beitrag zu den Feierlichkeiten zu Beethovens 250. Geburtstag wird das Schauspiel ‚Wie im Himmel‘ von Kay Pollak auf der Bühne des Opernhauses am 4. April Premiere haben, mit einem Ensemble, das für diese Produktion aus SchauspielerInnen beider Theater gebildet wird.

Weiter im Programm sind die neuen Stücke 'Michel aus Lönneberga' von Astrid Lindgren, Erich Kästners 'Emil und die Detektive' sowie 'Krabat' von Otfried Preußler. Außerdem stehen viele weitere Stücke aus dem Repertoire auf dem Spielplan, darunter für die allerjüngsten Besucher 'Der Grüffeo' und 'Die Schnecke und der Buckelwal' oder 'Das letzte Aufgebot', 'Löcher - das Geheimnis von Green Lake' oder 'Geheime Freunde' für Jugendliche und Erwachsene.

mehr lesen

Das Kulturticket der AStA ist da

Alle Studierenden der Uni Bonn aufgepasst!

Das neue Kulturticket der AStA Bonn ist nun offiziell verfügbar. Ab dem Wintersemester 2019/2020 können Studierende der Friedrich-Wilhelm-Universität Bonn das Angebot nutzen, um vergünstigten Eintritt für eine Vorstellung am JTB zu bekommen.
Gegen Vorlage des aktuellen Studierendenausweis können Karten für 3 Euro* an der Abendkasse erworben werden. Die neue Kulturticket-App informiert täglich über das Programm und die Verfügbarkeit der Vorstellungen.

*gilt nur an der Abendkasse und nur bei Verfügbarkeit. Kartenreservierungen im Vorfeld können nur über den normalen Eintrittspreis erfolgen.

mehr lesen

Ein Besuch im JTB ist das perfekte Geschenk

 Mit unseren Geschenkgutscheinen haben Sie die Möglichkeit, die Freude am Theater unter Ihren Liebsten zu verschenken.

Sie können Gutscheine für den Besuch einer Vorstellung erwerben, oder - als etwas ausgefallenere Geschenkidee - für die Teilnahme an einem Schauspielkurs in unserer JTB>Werkstatt, unserer Schauspielschule für Kinder und Jugendliche.

Eintrittskarten zu unseren Vorstellungen können Sie auch rund um die Uhr und notfalls noch in allerletzter Minute erwerben, indem Sie die Versandoption 'print@home' wählen.

mehr lesen

Das JTB wird unterstützt von

Unterstützen Sie das JTB

Das Junge Theater Bonn

Das Junge Theater Bonn (JTB) wird 2019 sein 50 jähriges Bestehen feiern.
Seit 1969 machen wir Theater für Kinder und Jugendliche, für Familien, Schulklassen und Kindergärten. Eine Arbeitsweise, die an Theatern in England oder USA vollkommen selbstverständlich ist, macht das Junge Theater Bonn unter den deutschen Kinder- und Jugendtheatern zum Exoten - und seit über zehn Jahren zum bestbesuchten Kinder- und Jugendtheater in ganz Deutschland mit über 150.000 Zuschauern pro Spielzeit.

Die Rollen von Kindern und Jugendlichen werden in vielen JTB-Produktionen von Kindern und Jugendlichen gespielt, die dazu sorgfältig ausgewählt, professionell angeleitet und kontinuierlich betreut und gefördert werden.

Im Sommer 2016 wurde das JTB umfassend saniert. Im Mittelpunkt stand dabei die Verbesserung des Komforts für die Besucher, sowie die Herstellung von größtmöglicher Barrierefreiheit.